Mit einem Traumstart haben die deutschen Martin Kaymar und Alexander Cejka ihre Ambitionen auf den Sieg beim 54. Weltcup im chinesischen Shenzhen unterstrichen.

Nach elf gespielten Löchern hat das Duo mit neun Schlägen unter Par die Führung des 28 Teams zählenden Teilnehmerfeldes übernommen. Auf Platz zwei folgen die Neuseeländer Mark Brown und David Smail mit zwei Schlägen Rückstand. Brown/Smail haben allerdings schon 17 Löcher gespielt.

Im vergangenen Jahr landeten Cejka/Kaymer noch auf dem sechsten Platz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel