Der Belgier Nicolas Colsaerts hat seinen ersten Sieg auf der Europa-Tour gefeiert.

Der 28-Jährige aus Brüssel, Enkel eines Olympiateilnehmers von 1920 in Antwerpen im Basketball und Wasserball, triumphierte bei der China Open in Chengdu mit 264 Schlägen und vier Schlägen Vorsprung vor dem Trio Pablo Martin (Spanien), Danny Lee (Australien) und Sören Kjeldsen (Dänemark).

Colsaerts kassierte für seinen Premierensieg 350.946 der insgesamt 2,1 Millionen Euro Preisgelder.

Der Ratinger Marcel Siem war in seinem zehnten Saisonturnier zum dritten Mal in Folge und zum sechsten Mal insgesamt am Cut gescheitert. Dem 30-Jährigen fehlten nach Runden von 68 und 73 Schlägen auf Position 89 am Ende zwei Schläge zur Qualifikation für die beiden Schlussrunden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel