Der schottische Profigolfer Colin Montgomerie verteidigt den Weltranglistenersten Lee Westwood gegen seine Kritiker.

"Lee Westwood ist rechtmäßig der beste Golfer der Welt und etwas anderes zu behaupten, ist falsch", sagte der Ryder-Cup-Gewinner.

Westwood verdiene Platz eins der Weltrangliste, weil er in den vergangenen Jahren mehr Punkte als alle anderen Spieler gesammelt habe, sagte Montgomerie.

Den Beweis liefere die Beständigkeit und nicht, "ob jemand ein großes Turnier gewonnen hat".

Der 38 Jahre alte Brite hatte nach seinem Turniersieg am vergangenen Wochenende in Indonesien Martin Kaymer wieder als Branchenprimus abgelöst.

Kritiker hatten daraufhin Westwoods Berechtigung an der Führungsposition angezweifelt, weil er noch kein Major-Turnier gewonnen hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel