Marcel Siem hat mit einer starken zweiten Runde beim Europa-Tour-Turnier in Seoul den Cut geschafft.

Der Ratinger spielte auf dem Par-72-Kurs eine 68er-Runde und schob sich mit insgesamt 144 Schlägen vom 105. auf den geteilten 47. Platz vor.

Die Führung bei der mit 2,2 Millionen Euro dotierten Veranstaltung übernahm der Australier Brett Rumford mit 134 Schlägen.

Der englische Weltranglistenerste Lee Westwood (140 Schläge) belegt vor den beiden abschließenden Runden den geteilten elften Rang.

Westwood hatte am vergangenen Montag den deutschen Golfstar Martin Kaymer an der Spitze der Weltrangliste abgelöst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel