Der US-Amerikaner Bubba Watson hat am zweiten Tag des US-Tour-Turniers in Avondale im Bundesstaat Louisiana seine Führung behauptet.

Der 32-Jährige spielte auf dem Par-72-Kurs eine 68 und liegt einen Schlag vor seinem Landsmann Josh Teater.

Watson gelang dabei das Kunststück, das elfte Loch wie am Vortag mit einem Eagle abzuschließen.

Der Australier Matt Jones fiel dagegen nach einer 71 vom geteilten ersten auf den vierten Rang zurück.

Der englische Weltranglistendritte Luke Donald weist als Zwölfter bereits fünf Schläge Rückstand auf die Spitze auf.

Der Münchner Alex Cejka hatte die mit 6,4 Millionen Dollar dotierte Veranstaltung wegen einer Verletzung nach der ersten Runde beendet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel