Der Amerikaner Bubba Watson hat das PGA-Turnier in New Orleans gewonnen und damit seinen dritten Sieg innerhalb der letzten zehn Monate gefeiert.

Der 32-jährige Linkshänder besiegte seinen Landsmann Webb Simpson im Stechen am zweiten Extra-Loch. Nach vier Runden hatten die beiden das Feld gleichauf mit jeweile 273 Schlägen angeführt.

Der Münchner Alex Cejka hatte nach der ersten Runde (74) wegen einer nach Auskunft auf seiner Homepage "wieder aufgebrochenen Verletzung" aufgegeben.

Derweil hat Sandra Gal das Turnier in Mobile/Alabama auf dem geteilten neunten Platz beendet.

Die Düsseldorferin, die Ende März in Los Angeles ihren Premierensieg auf der US-Tour der Damen gefeiert hatte, spielte zum Abschluss eine 72 und lag mit insgesamt 284 Schlägen sechs Schläge hinter der siegreichen Schwedin Maria Hjorth.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel