Alex Cejka hat den Weltranglistenzweiten Martin Kaymer auf der zweiten Runde des PGA-Turniers in Charlotte übertrumpft. Cejka schloss die Runde nach fünf Birdies und einem Bogey mit 68 Schlägen ab und verbesserte sich mit insgesamt 139 Schlägen vom 38. auf den geteilten 20. Platz.

Kaymer spielte eine 71 und fiel mit 141 Schlägen vom 22. auf den geteilten 33. Rang zurück. Problemlos schafften beide den Cut für die Schlussrunden.

Spitzenreiter der mit 6,5 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz ist US-Profi Pat Perez, der am zweiten Tag sieben unter Par spielte und mit 132 Schlägen vor seinen beiden Landsleuten Bill Haas und Jonathan Byrd (jeweils 134 Schläge) führt.

Vorjahressieger Rory McIlroy verpasste dagegen den Cut. Der Nordire spielte zwei Tage nach seinem 22. Geburtstag Par und verfehlte mit insgesamt 147 Schlägen die Qualifikation für die beiden Schlussrunden um drei Schläge.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel