In einer kleinen Kirche im spanischen San Pedro haben Familie und Freunde dem am Samstag verstorbenen Golf-Idol Severiano Ballesteros die letzte Ehre erwiesen. Über 300 Trauernde wohnten dem Begräbnisgottesdienst bei.

Angeführt von einem Dudelsackspieler hatten zuvor Ballesteros' Kinder Javier, Miguel und Carmen einen Trauerzug von Ballesteros Heimatort Pedrena nach San Pedro geleitet. Javier führte in einer Urne die Asche seines Vaters mit sich.

Auch die ehemaligen Ryder-Cup-Kapitäne Colin Montgomerie, Bernard Gallacher, Sam Torrance und Nick Faldo nahmen an den Feierlichkeiten bei.

Ebenso erwiesen Jose Maria Olazabal (Spanien), der Weltranglistenerste Lee Westwood (England), Miguel Angel Jimenez, der ehemalige Real-Star Emilio Butragueno, der fünfmalige Tour-de-France-Sieger Miguel Indurain und der spanische Sportminister Albert Soler dem fünfmaligen Major-Sieger die letzte Ehre.

Ballesteros war am frühen Samstagmorgen in seinem Haus in der Nähe von Santander gestorben.

Der 54-Jährige erlag den Folgen einer Gehirntumor-Erkrankung, die Ende 2008 nach seinem Zusammenbruch auf dem Madrider Flughafen diagnostiziert worden war. Seine Asche soll neben einer Magnolie verstreut werden, die er selbst ausgesucht hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel