Marcel Siem ist beim Europa-Tour-Turnier im spanischen Pula auf der Schlussrunde eingebrochen und mit insgesamt 292 Schlägen auf den geteilten 51. Platz zurückgefallen.

Der Ratinger, der sich am Samstag mit einer 67er-Runde bis auf den geteilten zehnten Rang verbessert hatte, spielte auf dem Par-70-Kurs eine 83.

Dabei unterliefen Siem gleich vier Doppel-Bogeys (zwei Schläge über Par). Der 30-Jährige musste sich mit 4200 Euro Preisgeld begnügen.

Den Sieg und damit 166.660 Euro sicherte sich der Nordire Darren Clarke (274 Schläge), der mit drei Schlägen Vorsprung auf das Verfolgerduo Chris Wood und David Lynn (beide England/277) ins Klubhaus kam.

Florian Fritsch und Sven Strüver waren bereits am Cut nach zwei Runden gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel