Der Münchner Alex Cejka hat beim US-Turnier in Fort Worth den Cut geschafft. Der 40-Jährige spielte auf dem Par-70-Kurs wie schon zum Auftakt eine 69 und liegt mit insgesamt 138 Schlägen auf dem geteilten 42. Platz.

Cejka gelangen bei der mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung wie schon auf der Auftaktrunde vier Birdies bei drei Bogeys.

In Führung liegt der 44 Jahre alte US-Amerikaner David Toms, der mit zwei 62er-Runden in Folge und insgesamt 124 Schlägen nach zwei Runden den PGA-Rekord von Pat Perez (USA) aus dem Jahr 2009 einstellte.

Toms hatte in der Vorwoche bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach erst im Stechen gegen den Südkoreaner K.J. Choi verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel