Martin Kaymer hat bei der mit 3,4 Millionen Euro dotierten Matchplay-WM im spanischen Casares souverän das Viertelfinale erreicht.

Der Weltranglistendritte schlug den Dänen Sören Kjeldsen 3 und 2. Nächster Gegner ist am Samstag ab 13.20 Uhr der Spanier Alvaro Quiros, der sich mit einem Loch Vorsprung gegen den Südkoreaner Noh Seung-yul durchsetzte.

Kaymer steckte gegen Kjeldsen einen Rückstand nach dem ersten Loch schnell weg und gewann auf den folgenden vier Bahnen. Der Däne konnte am elften Loch noch einmal verkürzen, doch mit den Siegen auf der 12 und 13 sorgte der 26 Jahr alte Deutsche für klare Verhältnisse.

Die Halbfinals und das Finale finden am Sonntag statt. Der Sieger kassiert einen Scheck über 800.000 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel