Der Münchner Golf-Profi Alex Cejka hat zum Auftakt des US-Turniers in Irving im US-Bundesstaat Texas einen Fehlstart hingelegt.

Der gebürtige Tscheche spielte eine 74 und blieb damit vier Schläge über Platzstandard. Im Tagesranking musste sich der 40-Jährige vorerst mit dem geteilten 76. Rang begnügen.

Allerdings hatten zahlreiche Spieler ihre Runde noch nicht beendet.

An das mit 6,5 Millionen Dollar dotierte Turnier hat Cejka gute Erinnerungen, im letzten Jahr belegte er auf dem Par-70-Kurs den 16. Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel