Golfprofi Alex Cejka hat nach der dritten Runde des US-Turniers in Dublin/Ohio an Boden verloren.

Der 40-Jährige spielte auf dem Par-72-Platz im Muirfield Village Golf Club zwei über Par und fiel mit insgesamt 217 Schlägen vom 40. auf den geteilten 51. Platz zurück. Nach einem misslungenen Start mit Doppel-Bogey und drei Bogeys auf den ersten vier Löchern lag Cejka bereits abgeschlagen im hinteren Drittel, ehe er sich unter anderem mit drei Birdies wieder herankämpfte.

In Führung liegt mit 204 Schlägen der Amerikaner Steve Stricker, dem auf der zweiten Runde mit einem Hole-in-one an Loch 8 der Schlag des Tages geglückt war. Stricker spielte eine 69 und hat damit bereits drei Schläge Vorsprung auf seinen zweitplatzierten Landsmann Jonathan Byrd.

Der Weltranglistenerste Luke Donald spielte auf der dritten Runde eins über Par und fiel mit insgesamt 212 Schlägen auf den geteilten 17. Platz zurück. Der 33-jährige Engländer hatte am vergangenen Montag seinen Landsmann Lee Westwood als Nummer eins abgelöst.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel