Florian Fritsch bleibt beim Turnier der Europa-Tour in Turin in starker Form, dagegen ist Sven Strüver vorzeitig ausgeschieden.

Der Münchner Fritsch spielte einen Tag nach seiner 69er Auftaktrunde auf dem zweiten Abschnitt eine 68 und blieb damit vier Schläge unter Par. Mit insgesamt 137 Schlägen belegt er den geteilten 21. Platz, fünf Schläge hinter dem führenden Engländer Robert Rock (132).

Strüver hat dagegen nach seiner rabenschwarzen Auftaktrunde nicht die Wende geschafft.

Nach 83 Schlägen am Donnerstag benötigte der Hamburger auf dem zweiten Abschnitt 78 Schläge und scheiterte als Letzter mit 161 Schlägen deutlich am Cut des mit 1,5 Millionen Euro dotierten Turniers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel