Im 355. Anlauf hat US-Golfer Harrison Frazar endlich sein erstes Turnier im Rahmen der PGA-Tour gewonnen.

Kurz vor seinem 40. Geburtstag am 29. Juli setzte sich Frazar in Memphis im Stechen am dritten Extra-Loch gegen den Schweden Robert Karlsson durch.

"Um ehrlich zu sein: Ich hatte damit nicht mehr gerechnet", sagte der Sieger, dessen Karriere im letzten Jahr nach Operationen an Hüfte und Schulter schon beendet schien: "Aber wenn man nicht mehr so unbedingt und voller Ehrgeiz dem Erfolg nachjagt, kommt er oft von ganz alleine."

Alex Cejka hatte bereits vor der zweiten Runde aufgegeben. Neben den Schmerzen im nach wie vor lädierten rechten Fuß sei über Nacht seine Grasallergie wieder stärker geworden, teilte er auf seiner Homepage mit. Nach dem ersten Durchgang hatte der 40-Jährige auf dem 81. Platz gelegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel