Der deutsche Golfstar Martin Kaymer ist in der Weltrangliste vom dritten auf den vierten Platz abgerutscht.

Nach seinem 18. Rang bei der BMW International Open am Sonntag in München-Eichenried musste der 26-Jährige aus Mettmann mit 7,14 Punkten US-Open-Sieger Rory McIlroy passieren lassen. Der Nordire weist als neue Nummer drei 7,23 Zähler auf.

Angeführt wird das Ranking weiter vom englischen Duo Luke Donald (9,14) und Lee Westwood (8,66).

Um 30 Plätze nach oben verbesserte sich der Ratinger Marcel Siem. Der 30-Jährige war als 14. bester von insgesamt 15 deutschen Teilnehmern in München und kletterte auf Platz 267 (0,64).

Alex Cejka (München), der den Cut verpasste hatte, fiel um fünf Positionen auf den 191. Platz zurück (0,92).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel