Superstar Tiger Woods bangt um seine Teilnahme an den British Open (14. bis 17. Juli). Das teilte der ehemalige Weltranglistenerste auf einer Pressekonferenz mit.

"Ich weiß es nicht", antwortete der 14-malige Major-Gewinner auf die Frage, ob es mit einem Start im englischen Sandwich klappt.

"Das ich wirklich hart. Ich habe eigentlich immer ein Ziel im Blick, derzeit aber nicht", erklärte Woods, der neuerdings einen Kinnbart und lange Koteletten trägt.

"Ich komme erst zurück, wenn ich wieder bei 100 Prozent bin. Ich weiß aber nicht, wann das sein wird", sagte der 35-jährige Amerikaner.

Der 14-malige Major-Gewinner hatte zuletzt wegen anhaltender Kniebeschwerden seinen Start beim US-Turnier in Philadelphia (28. Juni bis 3. Juli) abgesagt. Auch bei den US Open in Bethesda/Maryland fehlte Woods verletzungsbedingt.

Woods hatte sich beim Masters in Augusta eine Bänderdehnung im linken Knie zugezogen. Anschließend musste er bei den Players Championship in Ponte Vedra Beach mit Schmerzen im Knie nach nur neun Löchern aufgeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel