Der derzeit kriselnde Golf-Superstar Tiger Woods hat US-Open-Sieger Rory McIlroy über den grünen Klee gelobt.

"Ich denke, sein Schwung ist definitiv besser als meiner im gleichen Alter", sagte der 35 Jahre alte Kalifornier, der weiter offen ließ, ob er bei der British Open vom 14. bis 17. Juli im englischen Sandwich antreten kann.

Woods laboriert seit längerem an Beschwerden an der Achillessehne und im linken Knie.

Der Nordire Rory McIlroy hatte Mitte Juni bei der US Open in Bethesda mit acht Schlägen Vorsprung seinen ersten Major-Sieg gefeiert.

Woods war 1997 ein Jahr jünger, als er das US Masters in Augusta mit zwölf Schlägen Vorsprung für sich entschied. Inzwischen hat Woods 14 Majors gewonnen.

"Ich habe damals meinen Schwung überhaupt nicht gemocht, deshalb habe ich ihn ja auch verändert", sagte Woods, der dann 1999 damit "sehr zufrieden" war.

McIlroy rät Woods nun: "Er muss weiter arbeiten und versuchen, besser zu werden. Er ist noch jung. Deshalb war es eine große Freude für mich, ihn spielen zu sehen, zu sehen, was er geschafft hat, vor allem nach Augusta", sagte Woods.

Beim US Masters hatte der Brite ebenfalls vor der Schlussrunde klar geführt, war dann aber mit einer 80er Runde eingebrochen und nur 15. geworden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel