Mit fünf Birdies an den letzten fünf Löchern hat sich der US-Golfprofi Kris Blanks beim US-Turnier in Silvis im Bundesstaat Illinois auf der ersten Runde an die Spitze des Leaderboards gesetzt.

Der 38-Jährige aus Georgia, der auf der US-Tour noch kein Turnier gewonnen hat, kam mit einer 63 ins Klubhaus und lag damit einen Schlag vor dem Trio Davis Love III, Steve Marino (beide USA) und Matt McQuillan (Kanada).

"Ich hoffe, ich kann so weitermachen. Ich habe hier noch nie den Cut geschafft. Dieses Mal wird es mir gelingen - hoffentlich", sagte Blanks, der seine dritte Saison auf der US-Tour spielt. Deutsche Spieler sind in Silvis nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel