Mark Steinberg, Berater von Tiger Woods, hat die Nachricht dementiert, sein Klient wolle am Monatg eine wichtige Erklärung vor der Presse abgeben.

"Das ist eine Falsch-Meldung", ließ Steinberg gegenüber der Nachrichtenagentur AP verlauten.

Insider hatten vermutet, der 14-malige Major-Gewinner wolle sich für längere Zeit aus dem Turniergeschehen zurückziehen, um seine hartnäckige Knieverletzung auszukurieren.

Woods hatte beim Masters Anfang April in Augusta eine Bänderdehnung im linken Knie erlitten. Anschließend musste er bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach mit Schmerzen im Knie nach neun Löchern aufgeben und auch die British Open absagen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel