Der deutsche Golfstar Martin Kaymer hat sich bei der British Open am zweiten Tag in der Spitze festgesetzt.

Einer 68er-Runde zum Auftakt, seinem bislang besten Start bei der vierten Open-Teilnahme, ließ der 26-Jährige aus Mettmann am Freitag auf dem Par-70-Platz im Royal St. George's Golf Club im englischen Sandwich eine Runde mit 69 Schlägen folgen.

Kaymer schob sich damit vom sechsten Rang weiter nach vorne und hatte zum Zeitpunkt seiner Ankunft im Klubhaus als zwischenzeitlicher Dritter mit 137 Schlägen nur noch einen Schlag Rückstand auf den Nordiren Darren Clarke und Lucas Glover aus den USA, die beide 136 Schläge auf dem Konto haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel