Golf-Superstar Tiger Woods hat nach zahlreichen Rückschlägen Aufmunterung von seinem Ex-Trainer erhalten.

"Wenn Tiger seinen Ehrgeiz behält, kann er den Major-Rekord von Jack Nicklaus noch immer brechen", sagte Hank Haney, der im Mai 2010 nach dem Sex-Skandal die Zusammenarbeit mit der ehemaligen Nummer eins der Welt beendet hatte.

Woods hat bei den vier großen Turnieren bislang 14 Titel geholt, die Bestmarke von Golf-Ikone Nicklaus steht seit 1986 bei 18. "Tiger kann in seiner Karriere vielleicht noch 40 Majors spielen. Davon muss er fünf gewinnen. Das vierte und das fünfte werden die schwersten, aber er hat noch genug Zeit", sagte Haney.

Während der sechsjährigen Zusammenarbeit mit seinem Schwungtrainer Haney feierte Tiger Woods 31 seiner insgesamt 71 Siege auf der US-Tour, darunter 6 seiner 14 Major-Triumphe. Die British Open am Wochenende in Sandwich waren bereits das zweite Major in Folge, das der 35-Jährige verpasste. Seinen letzten großen Titel gewann er im Juni 2008 bei der US Open.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel