Der Ratinger Marcel Siem hat sich bei den Irish Open in Killarney nur einen Tag über die Führung freuen können. Der Routinier spielte am dritten Tag auf dem Par-71-Kurs nur eine 73 und fiel mit insgesamt 205 Schlägen auf den fünften Platz zurück.

Siems Rückstand bei dem 1,5-Millionen-Euro-Turnier auf die neuen Spitzenreiter David Howell, Simon Dyson (beide England) und Richard Green (Australien) beträgt drei Schläge.

Der Münchner Florian Fritsch dagegen verbesserte sich vor der Schlussrunde mit einer 68 und 208 Schlägen um 22 Positionen auf den 22. Rang.

Siem stand nicht nur wegen seines Leistungsabfalls im Schatten besonders von Howell. Der Brite blieb acht Schläge unter Platzstandard und katapultierte sich von Platz 25 an die Spitze des Leaderboards.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel