Tiger Woods hat nach 14-wöchiger Verletzungspause ein vielversprechendes Comeback gegeben.

Der auf den 28. Platz der Weltrangliste abgerutschte 35-Jährige benötigte bei der World Golf Championship in Akron/Ohio zum Auftakt auf dem Par-70-Kurs 68 Schläge, hat auf Rang 18 allerdings bereits sechs Schläge Rückstand auf den führenden Australier Adam Scott.

Deutschlands Nummer eins Martin Kaymer belegt bei der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung nach einer 69er-Runde den 32. Rang.

Woods hatte zuletzt wegen Verletzungsproblemen mehr als drei Monate lang pausiert und unter anderem die US- und die British Open verpasst. Das Turnier in Akron hat Woods bereits siebenmal gewonnen. Es dient als Vorbereitung auf die PGA Championship, das vierte Major-Turnier des Jahres, in der kommenden Woche im Atlanta Athletic Club.

"Es hat sich großartig angefühlt", sagte Woods, der drei Birdies und einen Bogey spielte: "Ich habe riesige Fortschritte gemacht."

Bei seinem letzten Auftritt bei der Players Championship in Florida hatte er wegen Schmerzen im Knie und an der Achillessehne aufgegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel