Martin Kaymer hat bei der World Golf Championship in Akron/Ohio eine starke Schlussrunde gespielt. Der Weltranglistendritte aus Mettmann benötigte zum Abschluss auf dem Par-70-Kurs nach fünf Birdies und zwei Bogeys 67 Schläge.

Kaymer hatte damit nach vier Runden 279 Schläge auf dem Konto. Eine Top-Platzierung bei der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung hatte er allerdings nach einer schwachen 73 auf der dritten Runde verspielt. Die Entscheidung über den Sieg fiel in der Nacht zum Montag.

Hinter Kaymer beendete US-Superstar Tiger Woods sein Comeback nach 14-wöchiger Verletzungspause. Der ehemalige Weltranglistenerste kam nach einer 70er-Schlussrunde auf 281 Schläge.

Woods hatte zuletzt wegen Verletzungsproblemen mehr als drei Monate lang pausiert und unter anderem die US- und die British Open verpasst. Das Turnier in Akron hat Woods bereits siebenmal gewonnen.

Es dient als Vorbereitung auf die PGA Championship, dem vierten Major-Turnier des Jahres, das in der kommenden Woche im Atlanta Athletic Club stattfindet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel