Die beiden Briten Steven O'Hara und Oliver Fisher peilen bei der Czech Open in Celadna ihren ersten Sieg auf der Europa-Tour an.

Der 31-jährige Schotte O'Hara spielte am Samstag eine lupenreine 65er-Runde mit sieben Birdies und hatte nach dem dritten Tag ebenso 206 Schläge auf dem Konto wie der neun Jahre jüngere Engländer Fisher.

Der Londoner benötigte am dritten Tag 68 Schläge. Das Duo hat vor den letzten 18 Löchern am Sonntag zwei Schläge Vorsprung vor einem Verfolger-Trio.

Der Münchner Florian Fritsch hatte am Samstagmorgen beim Nachsitzen seine zweite 75er-Runde abgeschlossen und verfehlte damit den Cut nach zwei Runden um vier Schläge.

Der Sieger bei dem mit 1,5 Millionen Euro dotierten Turnier erhält 250.000 Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel