Martin Kaymer ist in der neuen Weltrangliste unverändert Vierter.

Der 26-Jährige, der wie die anderen Top-Spieler am vergangenen Wochenende nicht bei der Wyndham Championship in Greensboro/North Carolina angetreten war, liegt mit 6,86 Durchschnittspunkten hinter den beiden Engländern Luke Donald (10,17) und Lee Westwood (8,30) sowie dem Amerikaner Steve Stricker (6,93).

Tiger Woods verliert hingegen weiter an Boden. Die langjährige unangefochtene Nummer eins ist in der aktuellen Rangliste erneut um drei Plätze gefallen und liegt mit 3,21 Punkten nur noch auf Platz 36.

Der Amerikaner Webb Simpson, Turniersieger von Greensboro, verbesserte sich derweil mit 3,26 Punkten auf den 33. Rang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel