Marcel Siem hat im schottischen Nebel den Durchblick verloren und muss beim Europa-Tour-Turnier in Perthshire um den Cut bangen. Der 31 Jahre alte Ratinger benötigte auf dem Par-72-Kurs zum Auftakt 76 Schläge und lag zunächst nur auf dem 133. Platz.

Wegen starken Nebels hatte die erste Runde mit fast dreistündiger Verspätung begonnen und wurde am Abend abgebrochen. Florian Fritsch lag nach 13 gespielten Löchern mit drei Schlägen über dem Platzstandard ebenfalls weit zurück.

Auf der Anlage des Gleneagles Hotel, wo 2005 das Gipfeltreffen der G8-Nationen stattfand, leistete Siem sich insgesamt sechs Bogeys. Zehn Schläge weniger benötigte der Engländer Mark Foster, der mit einer 66 erster Führender war.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel