Tiger Woods ist unbesorgt, dass er nach seinem Schienbeinbruch nicht rechtzeitig zur neuen Saison zurückkehrt.

"Alles ist voll im Plan, mehr kann ich nicht verlangen", erklärte der Superstar auf seiner ersten Pressekonferenz seit 184 Tagen. Woods ist dem Plan sogar etwas voraus: Ursprünglich wollte er erst im Januar wieder mit dem Ball arbeiten, doch erste Übungen hat er bereits absolviert.

Woods hat keine Angst, dass er nicht zu alter Stärke zurückfindet. Eine entsprechende Frage beantwortete er mit einem knappen und eindeutigen "Äh-äh!"

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel