Severiano Ballesteros ist knapp drei Wochen nach seiner vierten Gehirn-Operation in seine Heimatstadt Pedrena zurückgekehrt und hat mit der Chemotherapie begonnen.

"Ich werde mich jetzt ausruhen und den Anweisungen meiner Ärzte folgen", teilte der 51-Jährige auf seiner Internetseite mit und dankte seinen Fans "für all die Unterstützung".

Der an einem Gehirntumor leidende Spanier war am 6. Oktober ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er am Madrider Flughafen kollabiert war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel