Deutschlands Topgolferin Sandra Gal hat schon am ersten Tag des LPGA-Turniers in Guadalajara/Mexiko die Spitze aus den Augen verloren.

Die 26 Jahre alte Düsseldorferin benötigte auf dem Par-72-Kurs 75 Schläge und liegt damit acht Schläge hinter der Norwegerin Suzann Pettersen und Juli Inkster aus den USA (je 67) auf dem geteilten 28. Platz.

Noch schlechter startete die Weltranglistenerste Yani Tseng aus Taiwan, die in dem 36er-Feld nach einer 76 nur den 34. Rang belegt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel