Das deutsche Golf-Duo Martin Kaymer und Alex Cejka ist beim mit 7,5 Millionen (5,6 Millionen Euro) dotierten Weltcup im chinesischen Shenzhen bei Halbzeit zurückgefallen.

Bei ihrem vierten gemeinsamen Start für Deutschland spielten Kaymer/Cejka auf dem Par-72-Platz im Mission Hills Golf Club eine 71 und belegten am Ende des Tages den geteilten zehnten Rang.

Mit insgesamt 136 Schlägen haben die Deutschen fünf Schläge Rückstand auf die führenden Richard Green/Brendan Jones.

Der Weltranglistenvierte Kaymer und Cejka fielen nach drei Bogeys und einem buchstäblichen Schlag ins Wasser am letzten Loch um vier Plätze zurück. "Jetzt müssen wir am Samstag im Vierer-Bestball wieder Gas geben", schrieb Cejka auf seiner Homepage.

Topfavorit Nordirland mit US-Open-Sieger Rory McIlroy und dessen Vorgänger Graeme McDowell kam nach sechs Birdies und zwei Bogeys mit 68 Schlägen auf Platz zwei ins Klubhaus. Die italienischen Titelverteidiger Francesco und Edoardo Molinari spielten eine 69 und machten nach schwachem Auftakt einen Sprung von Platz 19 auf Rang zehn.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel