Mit einem Birdie-Putt aus knapp 14 Metern am zweiten Extra-Loch des Stechens hat der Amerikaner Bill Haas das PGA-Turnier im kalifornischen Pacific Palisades gewonnen.

Seinen Landsleuten Phil Mickelson und Keegan Bradley blieb nur das Nachsehen. Das Trio hatte nach vier Runden mit jeweils 277 Schlägen gleichauf in Führung gelegen.

Der 29-jährige Haas feierte damit seinen insgesamt vierten Sieg im Rahmen der PGA Tour. Mickelson scheiterte bei dem Versuch, nach seinem Erfolg in der vergangenen Woche in Pebble Beach sein zweites Turnier nacheinander zu gewinnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel