Profigolferin Sandra Gal hat beim US-Tour-Turnier in Singapur ein Top-10-Ergebnis verfehlt.

Die 26 Jahre alte Düsseldorferin spielte am Samstag auf der vierten und letzten Runde zum dritten Mal in Folge eine 71 und rückte damit am Schlusstag des mit 1,4 Millionen Dollar dotierten Turniers mit insgesamt 285 Schlägen vom 16. auf den geteilten 15. Platz vor.

Gals Rückstand auf Siegerin Angela Stanford (USA) betrug am Ende sieben Schläge.

Stanford war gleichauf mit Katie Futcher (USA) und Jenny Shin (Südkorea) auf die Schlussrunde gegangen.

Während Futcher mit einer 76er-Runde auf Rang elf abrutschte, hatte Shin bis zu einem Doppel-Bogey am letzten Loch den Siegerscheck über 210.000 US-Dollar eigentlich schon in der Hand.

Da auch Stanford mit einem Bogey patzte, mussten beide gemeinsam mit der Südkoreanerin Na Yeon Choi und der Chinesin Shanshan Feng ins Stechen.

Am dritten Extra-Loch machte Stanford gegen Shin schließlich den Erfolg perfekt.

Die Weltranglistenerste Tseng Yani aus Taiwan (279) wurde letztlich mit einem Schlag Rückstand Fünfte, Vorjahressiegerin Karrie Webb (Australien) war als 25. mit 287 Schlägen chancenlos.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel