Der Schotte David Drysdale liegt bei den Johannesburg Open zur Halbzeit knapp in Führung.

Nach einer 65er Runde zum Auftakt gelang Drysdale auf dem Par-71-Kurs am zweiten Tag eine 66. Mit 131 Schlägen hat er damit einen Schlag Vorsprung vor dem Südafrikaner Oliver Bekker und dem Nordiren Michael Hoey, die gleichauf den zweiten Rang belegen.

Deutsche Spieler sind bei dem Europa-Tour-Turnier nicht am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel