Martin Kaymer hat die Wiederholung seines Vorjahres-Triumphes bei der Abu Dhabi Golf Championship um einen Schlag verpasst. Daran änderte auch ein Eagle am letzten Loch nichts. Der Rheinländer musste die 245.122-Euro-Siegprämie dem Engländer Paul Casey überlassen.

Casey reichte am Schlusstag des Turniers auf der Par-72-Anlage in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine 70er-Runde, um sich den Sieg mit einem Platzrekord zu sichern.

Marcel Siem, neben Kaymer zweiter deutscher Golfprofi in Abu Dhabi, war bereits am Cut gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel