Marcel Siem hat in der Weltrangliste einen Riesensprung gemacht.

Nach seinem Sieg beim Europaturnier in Paris machte der Ratinger insgesamt 62 Plätze gut und steht nun auf dem 58. Rang. Bester Deutscher ist nach wie vor Martin Kaymer auf Platz 14.

An der Spitze der Rangliste gab es keine Veränderungen. Der Engländer Luke Donald führt vor Rory McIlroy (Nordirland) und Lee Westwood (England), Superstar Tiger Woods bleibt auf Platz vier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel