Der deutsche Golfsport setzt seinen Wachstumskurs unvermindert fort.

Zum Ende des Jahres 2008 waren 575.176 Spieler in 776 Mitgliederclubs des Deutschen Golf Verbandes organisiert. Das sind 22.788 Personen oder umgerechnet 4,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Anzahl der Golfplätze ist um neun auf 693 gestiegen.

Sowohl mit der Anzahl der Golfer als auch mit der Anzahl der Plätze steht Deutschland in Europa an zweiter Stelle hinter England.

Der größte Landesverband bleibt Bayern mit 130.440 Aktiven vor Nordrhein-Westfalen (120.992).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel