Der Nordire Graeme McDowell hat nach einer souveränen Schlussrunde die World Challenge im kalifornischen Thousand Oaks gewonnen.

Beim Charity-Turnier im Sherwood Country Club, dessen Gastgeber US-Golfstar Tiger Woods ist, spielte der zweimalige Ryder-Cup-Gewinner wie am Vortag eine 68. Mit insgesamt 271 Schlägen verwies McDowell den US-Amerikaner Keegan Bradley auf Rang zwei (274). Woods landete mit acht Schlägen Rückstand auf McDowell auf dem geteilten vierten Platz.

Der 33-jährige McDowell darf sich über eine Siegprämie in Höhe von einer Million Dollar (770.000 Euro) freuen. Die Veranstaltung, an der nur 18 Profis teilnahmen, ist mit vier Millionen Dollar (3,08 Millionen Euro) dotiert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel