Der Nordire Rory McIlroy ist für seine herausragende Saison von seinen Kollegen zum Spieler des Jahres auf der PGA-Tour gewählt worden.

Der 23-Jährige ist damit der jüngste Golfer seit US-Superstar Tiger Woods, der mit dem begehrten Jack Nicklaus Award ausgezeichnet wurde.

"Ich denke, das ist eine großartige Art, ein tolles Jahr und meine bislang beste Saison zu beenden. Es ist immer schön, Anerkennung von Leuten zu bekommen, mit denen du dich Woche für Woche misst", sagte McIlroy.

Der Weltranglistenerste gewann 2012 vier Turniere der PGA-Tour, darunter das Major PGA Championship mit einem Rekordvorsprung von acht Schlägen.

Zudem ist der Ryder-Cup-Sieger nach dem Engländer Luke Donald im Vorjahr erst der zweite Profigolfer, der im selben Jahr die Geldranglisten der US- und der Europa-Tour gewonnen hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel