Der Nordire Rory McIlroy ist wie erwartet zum Golfer des Jahres der Europa-Tour gewählt worden.

Der 23-Jährige aus dem kleinen Örtchen Holywood nahe der Hauptstadt Belfast hat in diesem Jahr die Spitze der Weltrangliste erobert und führt diese inzwischen mit deutlichem Vorsprung vor dem Engländer Luke Donald an.

Zudem gewann der Brite als zweiter Golfer überhaupt neben Luke Donald im Jahr zuvor in einer Saison die Geldranglisten der US-Tour (8.047.952 Dollar) und der Europa-Tour (5.519.118 Euro).

Im August feierte "Roars" auf Kiawah Islands mit dem Erfolg bei der US-PGA-Championchip den zweiten Major-Titel seiner Karriere. Hinzu kamen drei Turniersiege auf der US-Tour, der Erfolg beim Europa-Tour-Finale in Dubai und der erneute Triumph mit dem europäischen Ryder-Cup-Team.

"Jeder weiß, wie besonders dieses Jahr für mich war. Ich hoffe, weitere solche Jahre werden folgen. Diese Ernennung ist das Sahnehäubchen. Ich bin hocherfreut darüber, dass ich jetzt ein Teil der Geschichtsbücher geworden bin."