Für Deutschlands Spitzengolferin Sandra Gal (27) hat sich die Reise nach Singapur nicht gelohnt.

Die Düsseldorferin belegte bei der mit 1,4 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung nach einer enttäuschenden 76er-Schlussrunde auf dem Par-72-Kurs mit 300 Schlägen nur den geteilten 57. Rang. Lediglich zwei Spielerinnen hatten nach 72 Löchern mehr Schläge auf dem Konto als Gal.

Den Sieg und einen Scheck über 210.000 Dollar sicherte sich Stacy Lewis (273 Schläge). Die Weltranglistenvierte aus den USA setzte sich bei ihrem sechsten Turniererfolg mit einem Schlag Vorsprung auf die zwei Ränge besser platzierte Choi Na Yeon (Südkorea) durch.

Branchenführerin Tseng Yani aus Taiwan schloss das Turnier mit 286 Schlägen auf dem geteilten 28. Platz ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel