Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat beim US-Turnier in Palm Beach Gardens/Florida auch auf der Schlussrunde enttäuscht.

Nach seiner 76 einen Tag zuvor brauchte der 28-Jährige aus Mettmann auf dem Par-70-Kurs 74 Schläge und lag mit insgesamt 287 Schlägen zunächst nur auf dem geteilten 56. Platz. Als der frühere Weltranglistenerste ins Klubhaus kam, war die Runde noch nicht beendet.

Das Turnier in Palm Beach Gardens ist mit 6,0 Millionen Dollar dotiert. Im Rennen um die Siegprämie von 1,026 Millionen Dollar hatte Titelverteidiger Rory McIlroy früh aufgegeben. Der Weltranglistenerste kämpfte mit einem entzündeten Weisheitszahn.