Martin Kaymer hat beim US Masters im Augusta National Golf Club trotz eines Fehlstarts eine solide Runde mit 72 Schlägen hingelegt und landete auf dem geteilten 33. Rang

Altmeister Bernhard Langer erwischte einen etwas besseren Tag und spielte auf dem schweren Par-72-Kurs eine 71er-Runde (geteilter 23.). Der Waliser Jamie Donaldson sorgte mit einem "Hole-in-One" bei der 77. Ausgabe des Turniers für das erste Highlight.

Der erst 14-Jährige Guan Tianlang startete dagegen schwach in das erste Major der Saison und benötigte am ersten Tag 73 Schläge (46.)

Der Weltranglistenerste und viermalige Turniersieger Tiger Woods erlebte mit drei Birdies und ein Bogey einen guten Start in das Turnier. "Ich habe heute gut geputtet", sagte Woods, der mit seiner Leistung und Platz 13 am ersten Tag "sehr zufrieden" war.

In Führung liegen der Australier Marc Leishman und der Spanier Sergio Garcia, die ihre erste Runde mit jeweils 66 Schlägen bewältigten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel