Sandra Gal hat beim US-Turnier in Kapolei auf Hawaii nach einer Leistungssteigerung sicher den Cut geschafft, dagegen ist Newcomerin Caroline Masson nach einem Einbruch auf Runde zwei ausgeschieden.

Die 27 Jahre alte Düsseldorferin Gal ließ auf dem Par-72-Kurs ihrer 73 von Tag eins eine 69 folgen und belegte mit 142 Schlägen den 28. Platz.

Die vier Jahre jüngere Gladbeckerin Masson, Debütantin auf der Tour, kam mit einer enttäuschenden 79 ins Klubhaus und verfehlte mit insgesamt 150 Schlägen die Qualifikation für die beiden Schlussrunden um vier Schläge.

"Tja, was soll ich sagen - ich bin einfach enttäuscht. Eigentlich habe ich solide gespielt, aber auf beiden Runden Putts verschoben, vor allem am 18. hat es gehapert. Nach einer 71er nun 7 über und Cut verpasst. Echt hart, aber es geht weiter...", teilte Caroline Masson auf ihrer Homepage mit.

Spitzenreiterin bei der mit 1,7 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz ist die Norwegerin Suzann Pettersen mit 134 Schlägen und einem Schlag Vorsprung auf die Japanerin Ai Miyazato.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel