Der wegen eines Gehirntumors operierte Severiano Ballesteros hat nach einer zweiten Chemotherapie eine positive Prognose von den Ärzten des Madrider Hospitals La Paz erhalten.

Das teilt der 51-jährige Spanier auf seiner Homepage mit.

"Die Resultate des Gesundheits-Checks waren positiv. Viel besser, als die nach der ersten Chemo. Ich werde mich jetzt in Kürze einer dritten Chemotherapie unterziehen und hoffe, das es weiter aufwärtsgeht. Ich will so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren", schreibt Ballesteros.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel