Die ehemalige Nummer eins Martin Kaymer ist in der Weltrangliste weiter abgerutscht.

Der 28-Jährige verlor durch seinen 47. Platz am Sonntag beim US-Turnier in Norton im US-Bundesstaat Massachusetts zwei Positionen und wird nun auf dem 39. Rang geführt.

Zweitbester Deutscher ist der Ratinger Marcel Siem auf dem 71. Platz.

Norton-Sieger Henrik Stenson aus Schweden machte durch seinen Erfolg vier Plätze gut und ist nun die Nummer sechs.

Branchenführer ist weiter US-Superstar Tiger Woods vor US-Masterssieger Adam Scott aus Australien und Landsmann Phil Mickelson.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel