Profigolferin Sandra Gal hat beim LPGA-Turnier im französischen Evian-les-Bains nach einer schwachen zweiten Runde ihre glänzende Ausgangsposition verspielt.

Die Düsseldorferin fiel auf dem Par-71-Kurs nach ihrer 66 zum Auftakt mit einer 74 auf der zweiten Runde vom zweiten auf den geteilten 14. Rang zurück.

Auch Caroline Masson (Gladbeck) rutschte nach einer 72 mit insgesamt 142 Schlägen um sieben Plätze auf den 27. Rang ab.

Ann-Kathrin Lindner (St. Leon Rot) blieb wie Gal zwei Schläge über Par und scheiterte nach ihrer 75 zum Auftakt auf Rang 95 am Cut (146 Schläge).

Die Führung bei dem mit 2,44 Millionen Dollar dotierten Turnier behauptete die Japanerin Mika Miyazato, die ihrer glänzenden 65 eine 69 folgen ließ.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel