Bernhard Langer erwischte einen schwachen Tag zum Abschluss des mit 1,7 Mio. US-Dollar dotierten Turniers der US-Senior-Tours im kalifornischen Newport Beach.

Der 51-Jährige blieb mit einer 73 als einziger Top-10-Spieler auf dem Par-72-Platz unter Par und fiel vom 1. auf den 9. Rang zurück.

Mit einer 68 und 202 Schlägen gesamt verdrängte der Argentinier Eduardo Romero auch Mark aus den USA, der mit Langer als Führender auf die Schlussrunde gegangen war, von Platz 1.

O'Meara teilte sich Rang 2 mit seinem Landsmann Joey Sindelar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel