Marcel Siem hat bei den Madeira Open in Portugal den Cut (149 Schläge) geschafft.

Am zweiten Tag gelang ihm eine 70 auf der Par-71-Anlage. Mit insgesamt 145 Schlägen belegt der 28-Jährige nun den geteilten 35. Rang.

Dagegen verpasste Nicolas Meitinger die letzten beiden Runden. Mit 162 Schlägen beendete er das Turnier auf dem viertletzten Rang.

Dank einer 66er-Runde eroberte der Nordire Michael Hoey (135) die Führung vor den schlaggleichen Estanislao Goya (Argentinien), Joakim Haeggman (Schweden) und Michael McGeady (Irland/alle 136).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel